Wo genießt man in Bayern am besten?

. Bereich: Aktuelles von Paul Lehrieder

In einem Wettbewerb, der vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und dem der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartnebau ins Leben gerufen wurde, sollen "100 Genussorte" in Bayern gekürt werden.

Bayern ist ein Land der vielfältigen Genüsse: Bilderbuchlandschaften, schmucke Städte und Dörfer und eine über Jahrhunderte bewahrte lebendige Tradition prägen das positive Image. Besonders sind es aber die kulinarischen Genüsse, mit denen unsere Heimat verknüft ist. Dabei geht es nicht ausschließlich um Weißbier und Hax'n, es gibt viel mehr zu entdecken. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Freistaates ist es an der Zeit, den anderen Köstlichkeiten genauso viel Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Im Wettbewerb wird nicht nur der Geschmack bewertet. In der Endauswahl sind auch noch andere Kriterien überaus wichtig:

Regionaler Bezug, Traditionsverflechtungen oder Entstehungsgeschichte sind nur drei der vielfältigen Bewertungskategorien. 

"Ich bin der Meinung, dass die Region Würzburg in kulinarischer Hinsicht viel besonderes zu bieten hat. Gekoppelt mit den tradtitionsreichen Familienbetrieben, die es bei uns gibt, würde ich mich umso mehr freuen, wenn sich die Bewohner unserer Region in diesem Wettbewerb engagieren", so der Abgeordnete Paul Lehrieder. 

Noch bis zum 25.September ist eine Bewerbung unter https://www.100genussorte.bayern/ möglich.